Aufgewärmt schmeckt nur Grünkohl

Upwarmt schmeckt bloot Gröönkohl

 

Komödie in 3 Akten

von Sonja Knutzen und Heiko Allerheiligen

(Spieler: 5 weiblich/ 5 männlich)

 

erhältlich ab Februar 2017 bei : mein-theaterverlag

 

Inhalt:

Connys Leben besteht, nach gescheiterter Beziehung, aus One-Night-Stands und Besuche ihrer dominanten Mutter Maria, die ihr zusammen mit ihrem Mann Otto, das Leben zur Hölle macht. Dabei ist Conny bereits Mitte 30 und hat gerade ein Psychologiestudium begonnen. Im Rahmen des Studiums möchte sie eine Studie erstellen, mit dem Thema: „Was geschieht, wenn man Frauen, ca. 30-40 Jahre alt, wieder mit ihrer Jugendliebe verkuppeln würde?" Unfreiwillige Probanden für die Studie sind schnell gefunden. Wer eignet sich dafür besser, als die Leute aus ihrer eigenen, alten Clique? Mit List und Tücke lädt sie diese alle zu sich ein! Alle, bis auf ihren Ex-Freund, dem Seefahrer Steffen! Leider hat sie dabei nicht bedacht, dass Menschen sich entwickeln und verändern. So ist aus dem netten, lustigen Christoph von früher, heute ein veganisch lebender Hypochonder geworden. Viola, eine sarkastische Frau, die junge Männer verschleisst und Annika ein weinerliches Hausmütterchen. Lediglich Andi hat sich kaum verändert. Er ist noch immer ein Lebenskünstler. Connys Studie wird von ihrem Kommilitonen Norbert unterstützt, der sich heimlich in sie verguckt hat. Das ändert sich erst, als er Christophs esoterische Schwester Insa kennenlernt, die seinem Leben "positive Energie" einhaucht. Conny kann nicht verhindern, dass sich die ganze Studie zu einer Katastrophe entwickelt. Als dann noch plötzlich Steffen auftaucht, muss auch sie erkennen: Aufgewärmt schmeckt nur Grünkohl!